• kl_01_boreas
  • kl_02_küs5
  • kl_03_kunz1
  • kl_04_lotto_2
  • kl_05_dani
  • kl_06_intersport
  • kl_07_ohnesorge
  • kl_08_zurich3
  • kl_09_evm
  • kl_10_wochenspiegel
  • kl_11_kob
  • kl_12_lieser
  • kl_13_reiner1
  • kl_14_adam
  • kl_15_abo_media
  • kl_16_geiss
  • KL_17_becker1
  • kl_18_boa1
  • kl_19_grimm
  • KL_20_liesen1
  • kl_21_morshch
  • kl_22_mü1
  • kl_23_pap1
  • kl_24_psh
  • kl_25_wiede
  • kl_26_morschi
  • kl_27_sch
  • kl_28_rosen1
  • kl_29_halfen
  • kl_30_stoffel
  • kl_31_monnerj
  • kl_32_oddset
  • kl_33_kries
  • kl_34_zorn
  • kl_35_muster
  • kl_36_rhenser
  • kl_37_retz
  • kl_38_sgs
  • kl_39_volks
  • kl_40_bau
  • kl_41_dill
  • kl_42_stein
  • kl_43_fisch
  • kl_44_via
  • kl_45_guten
  • kl_46_winglas
  • kl_47_boos
  • kl_48_ass
  • kl_49_euro
  • kl_50_konrath
  • kl_51_wald
  • kl_52_reuter
  • kl_53_tim
  • kl_54_bla
  • kl_55_glockner
  • kl_56_rech
  • kl_57_busch1
  • kl_58_busch
  • kl_59_bisolar1
  • kl_60_kkemperhof3

Oberliga trifft auf Bundesliga
FC Karbach empfängt am 10.11. FSV Mainz 05 zum Freundschaftsspiel

(abo) „Ich habe mir das Spiel der Mainzer gegen Anderlecht sehr genau angesehen, vielleicht können wir sie hier und da etwas ärgern.“, meinte FC Karbach-Trainer Torsten Schmidt mit einem Schmunzeln in der Pressekonferenz nach dem Oberligaspiel am letzten Samstag. Mit ihm fiebern die Fußballfans des vorderen Hunsrücks dem Freundschaftsspiel zwischen den Karbachern und dem Bundesligisten FSV Mainz 05 entgegen. Am Donnerstag (10.11.) wird es im Stadion in161110_v Emmelshausen um 19.00 Uhr angepfiffen und schon im Vorfeld konnten mehrere hundert Karten abgesetzt werden. Karbachs Vereinspräsident Daniel Bernd ist zuversichtlich: „Eine Kulisse von rund 1500 Zuschauern wie in den Pokalspielen gegen Koblenz oder Trier ist möglich, in jedem Fall dürfen wir uns auf einen großen Fußballabend freuen.“
Die Partie kam im Rahmen der Zusammenarbeit der Vereine im Juniorenförderverein zu Stande. Die Wahl der Mainzer bei der Suche nach einem spielstarken Gegner fiel dabei auf den Tabellenführer der Oberliga RLP/Saar. Bei einer Besichtigung vor Ort in Emmelshausen gaben die Mainzer Verantwortlichen grünes Licht. Platzverhältnisse, Umfeld und nicht zuletzt die guten Leistungen der Karbacher in dieser Saison gaben den Ausschlag dafür.
Bis auf die vier Spieler, die für ihre Nationalmannschaften im Einsatz sind, werden die Mainzer alle verfügbaren Akteure aus dem Bundesligakader mitbringen. Nach der bitteren 1:6 Niederlage in der Euroleague in Brüssel gegen den RSC Anderlecht und der verlorenen Partie in Leipzig soll das Karbacher Team ein Aufbaugegner sein. „Wir sind sicherlich der krasse Außenseiter, aber meine Spieler haben es verdient, sich in einer Begegnung gegen einen Bundesligisten beweisen zu dürfen. Eine besondere Vorbereitung wird es im Training nicht geben, wir wollen einfach mit besten Kräften und voll konzentriert in das Spiel gehen und sehen, was am Ende herauskommt.“, so Torsten Schmidt.
Die Eintrittsgelder gehen an den Juniorenförderverein, der FC Karbach erhält den Erlös aus dem gastronomischen Verkauf. „Mainz stellt keine finanziellen Ansprüche, ein Abendessen und eine genügend große Kabine für den großen Kader waren die einzigen Wünsche, die wir aber gerne erfüllen können.“, so Daniel Bernd.
Organisatorisch ist der FC Karbach wieder mit einem großen Helferstab im Einsatz. Karten gibt es an der Abendkasse für EUR 8,--, ermäßigt für 6,--. Da mit einem größeren Andrang zu rechnen ist, sollten die Fußballfans frühzeitig am Stadion in Emmelshausen eintreffen. Für die Inhaber der im Vorverkauf abgesetzten Karten wird es einen separaten Eingang zum Stadionbereich geben. Anpfiff ist um 19.00 Uhr.

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Liste der Spielberichte

 

 

 

Oberliga trifft Bundesliga
Vorbericht zum Spiel gegen FSV Mainz 05

team_erste
Home Kontakt Impressum
FB