• kl_01_boreas
  • kl_02_küs5
  • kl_03_kunz1
  • kl_04_lotto_2
  • kl_05_dani
  • kl_06_intersport
  • kl_07_ohnesorge
  • kl_08_zurich3
  • kl_09_evm
  • kl_10_wochenspiegel
  • kl_11_kob
  • kl_12_lieser
  • kl_13_reiner1
  • kl_14_adam
  • kl_15_abo_media
  • kl_16_geiss
  • KL_17_becker1
  • kl_18_boa1
  • kl_19_grimm
  • KL_20_liesen1
  • kl_21_morshch
  • kl_22_mü1
  • kl_23_pap1
  • kl_24_psh
  • kl_25_wiede
  • kl_26_morschi
  • kl_27_sch
  • kl_28_rosen1
  • kl_29_halfen
  • kl_30_stoffel
  • kl_31_monnerj
  • kl_32_oddset
  • kl_33_kries
  • kl_34_zorn
  • kl_35_muster
  • kl_36_rhenser
  • kl_37_retz
  • kl_38_sgs
  • kl_39_volks
  • kl_40_bau
  • kl_41_dill
  • kl_42_stein
  • kl_43_fisch
  • kl_44_via
  • kl_45_guten
  • kl_46_winglas
  • kl_47_boos
  • kl_48_ass
  • kl_49_euro
  • kl_50_konrath
  • kl_51_wald
  • kl_52_reuter
  • kl_53_tim
  • kl_54_bla
  • kl_55_glockner
  • kl_56_rech
  • kl_57_busch1
  • kl_58_busch
  • kl_59_bisolar1
  • kl_60_kkemperhof3

Sieg in letzter Sekunde
Karbach gewinnt glücklich in Morlautern mit 2:3
Fußballspiele enden erst mit dem Schlusspfiff des Schiedsrichters und das war beim Auswärtsspiel des FC Karbach ein Glücksfall. Mit der letzten Aktion des Oberligaspiels gelang den Hunsrückern der Siegtreffer zum 2:3-Erfolg in einem Spiel, das zwei Seiten hatte.
Karbach (abo) Zunächst gedachten beide Teams auf Bitte der Karbacher dem Nachwuchsspieler Lars Dürr. Der erst 19-Jährige der zweiten Karbacher Mannschaft war plötzlich am 9. April verstorben. Gleich zu Beginn der Partie machten dann die Gäste klar, dass sie an die guten Spiele der letzten Wochen anschließen wollen. Die Morlauterner sahen sich einem guten Kombinationsspiel der Karbacher gegenübergestellt und konnten nur mit Mühe die Angriffe der Gäste abwehren. Das ging bis zur 19. Minute so. Ein Flankenball von Tobias Jakobs wurde im Strafraum abgefälscht, ging zunächst an den Innenpfosten der langen Ecke und dann über die Linie zur 0:1-Führung für die Blau-Weißen. Als dann Dominik Kunz in der 30. Minute mit einem gezielten Schuss ins lange Ecke auf 0:2 erhöhte, schien der Sieg der bis dahin deutlich 180414überlegenen Karbacher nur eine Formsache.
Aber schon zwei Minuten später kippte die gesamte Partie. Nach einem unnötigen Rückpass in den Karbacher Strafraum kam es zum Missverständnis zwischen Torhüter Lukas Schmitt und Abwehrspieler Lukas Klappert. Der konnte zwar gerade noch den folgenden Torschuss der Morlauterner zur Ecke lenken, die brachte dann aber den Anschlusstreffer für die Gastgeber.
Irgendwie war damit der Faden im Karbacher Spiel gerissen, fortan kamen die Pfälzer wesentlich besser ins Spiel und hatten auch zahlreiche Chancen zum Ausgleich. Mit Glück konnten die Karbacher den verhindern, in der 87. Minute aber war es soweit, das 2:2 war zu diesem Zeitpunkt für die Kaiserslauterner Vorstädter durchaus verdient.
Die aber wollten mehr, denn ihr Punktekonto reicht noch nicht aus, um den Abstieg zu vermeiden. Das ermöglichte den Karbachern ihrerseits noch den ein oder anderen Konter. In der 93. Minute wäre den Gastgebern fast der Siegtreffer gelungen. Lukas Schmitt wehrte den Angriff jedoch ab, die weit aufgerückten Morlauterner kamen nicht schnell genug zurück und der eingewechselten Yannick Rinker traf quasi mit dem Schlusspfiff zum 2:3 für Karbach.
„Wir sind froh, hier das Spiel nach dem Verlauf noch gewonnen haben.“, meinte Trainer Torsten Schmidt. „Damit haben wir nun 41 Punkte und können sicher für die vierte Oberligasaison planen.“

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Liste der Spielberichte

 

 

 

Oberliga
Erfolg in letzter Sekunde

team_erste
Home Kontakt Impressum
FB