• kl_01_boreas
  • kl_02_küs5
  • kl_03_kunz1
  • kl_04_lotto_2
  • kl_05_dani
  • kl_06_intersport
  • kl_07_ohnesorge
  • kl_08_zurich3
  • kl_09_evm
  • kl_10_wochenspiegel
  • kl_11_kob
  • kl_12_lieser
  • kl_13_reiner1
  • kl_14_adam
  • kl_15_abo_media
  • kl_16_geiss
  • KL_17_becker1
  • kl_18_boa1
  • kl_19_grimm
  • KL_20_liesen1
  • kl_21_morshch
  • kl_22_mü1
  • kl_23_pap1
  • kl_24_psh
  • kl_25_wiede
  • kl_26_morschi
  • kl_27_sch
  • kl_28_rosen1
  • kl_29_halfen
  • kl_30_stoffel
  • kl_31_monnerj
  • kl_32_oddset
  • kl_33_kries
  • kl_34_zorn
  • kl_35_muster
  • kl_36_rhenser
  • kl_37_retz
  • kl_38_sgs
  • kl_39_volks
  • kl_40_bau
  • kl_41_dill
  • kl_42_stein
  • kl_43_fisch
  • kl_44_via
  • kl_45_guten
  • kl_46_winglas
  • kl_47_boos
  • kl_48_ass
  • kl_49_euro
  • kl_50_konrath
  • kl_51_wald
  • kl_52_reuter
  • kl_53_tim
  • kl_54_bla
  • kl_55_glockner
  • kl_56_rech
  • kl_57_busch1
  • kl_58_busch
  • kl_59_bisolar1
  • kl_60_kkemperhof3

Endlich ein Erfolgserlebnis für den FC Karbach
Den sechs Niederlagen in Serie folgte ein überzeugenden 5:0-Heimsieg.
In der Woche hatte es eine klare Ansage vom Präsidenten gegeben, Daniel Bernd forderte nach der sechsten Niederlage in Folge alle Spieler auf, sich selber an die Nase zu fassen und zu zeigen, dass in Karbach das Team und der Fußball Vorrang vor Querelen hat. Die Mannschaft setzte dies um und feierte nach dem Schlusspfiff zu recht einen klaren 5:0-Heimsieg über den SV Morlautern.
Karbach (abo) Auch Trainer Torsten Schmidt hatte reagiert, stellte u.a. Dominik Kunz auf die Position direkt hinter die Angriffsspitzen und beorderte den lange auf der Reservebank sitzenden Tobias Wirtz als ordnende Kraft ins defensive Mittelfeld. Dort war Wirtz nicht nur Ersatz für den kurzfristig ausfallenden Kapitän Maxi Junk, sondern auch zuverlässiger Organisator der Abwehrarbeit.
Noch besser aber war die Entscheidung für Dominik Kunz. Er kurbelte das Angriffsspiel an, 171007setzte immer wieder seine Mitspieler gut vor dem Gästetor in Szene und hatte selber viele Möglichkeiten, seine Hunsrücker schon früh in Führung zu bringen. Daraus wurde aber zunächst in der ersten Hälfte nichts. Morlautern agierte sehr zaghaft, öffnete den Karbachern immer wieder Möglichkeiten für ihren guten Kombinationsfußball und bauten damit das Heimteam so richtig auf.
Bis zur 58. Minute mussten die 240 Zuschauer dennoch auf das erste Tor durch Tim Puttkammer warten, das aber war nach einem von Sören Klappert hereingegebenen Freistoß der Auftakt für den kommenden Torreigen. Schon zwei Minuten später traf Dominik Kunz zum 2:0, in der 68. Minute verwandelte Klappert einen Foulelfmeter zum 3:0 für die Hausherren. Und das blieben die Karbacher auf ihrem eigenen Platz auch in den letzten 20 Minuten mit eindrucksvollen Kombinationen und weiteren Torerfolgen. Oscar Feilberg traf in der 75. Minute zum 4:0 und Dominik Kunz setzte mit dem 5:0 fünf Minuten vor Schluss seiner Glanzleistung an diesem Tag endgültig die Krone auf.
„So eine Reaktion der gesamten Mannschaft hätte ich mir schon früher gewünscht, aber so ist nun mal der Fußball. Heute hat man gesehen, dass wir gutes Potential haben. Wenn es läuft, dann macht auch jeder den entscheidenden Meter und setzt sich für das Team und seine Mitspieler ein.“
Ob das nun tatsächlich die Rückkehr in die Erfolgsspur für den FC Karbach war, muss sich in den nächsten Spielen zeigen. Am kommenden Samstag (14.10., 15.30 Uhr) geht es nach Idar-Oberstein. Der Oberliga-Aufsteiger hat drei Punkte weniger, als die Karbacher und rangiert in der aktuellen Tabelle mit dem 13. Platz auch drei Ränge hinter den Hunsrückern. Schwieriger für die Blau-Weißen dürfte dann am nächsten Mittwoch das Achterfinale im Rheinlandpokal werden (18.10., 19.30 Uhr im Stadion Emmelshausen). Gegner ist mit dem SV Salmrohr der Tabellenletzte der Oberliga, aber der wird sich trotzdem im Pokal mit besonderer Motivation reinhängen. Es bleibt also spannend für den FC Karbach.

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Liste der Spielberichte

 

 

 

Oberliga
Deutlicher Heimsieg gegen Morlautern

team_erste
Home Kontakt Impressum
FB