• kl_01_boreas
  • kl_02_küs5
  • kl_03_kunz1
  • kl_04_lotto_2
  • kl_05_dani
  • kl_06_intersport
  • kl_07_ohnesorge
  • kl_08_zurich3
  • kl_09_evm
  • kl_10_wochenspiegel
  • kl_11_kob
  • kl_12_lieser
  • kl_13_reiner1
  • kl_14_adam
  • kl_15_abo_media
  • kl_16_geiss
  • KL_17_becker1
  • kl_18_boa1
  • kl_19_grimm
  • KL_20_liesen1
  • kl_21_morshch
  • kl_22_mü1
  • kl_23_pap1
  • kl_24_psh
  • kl_25_wiede
  • kl_26_morschi
  • kl_27_sch
  • kl_28_rosen1
  • kl_29_halfen
  • kl_30_stoffel
  • kl_31_monnerj
  • kl_32_oddset
  • kl_33_kries
  • kl_34_zorn
  • kl_35_muster
  • kl_36_rhenser
  • kl_37_retz
  • kl_38_sgs
  • kl_39_volks
  • kl_40_bau
  • kl_41_dill
  • kl_42_stein
  • kl_43_fisch
  • kl_44_via
  • kl_45_guten
  • kl_46_winglas
  • kl_47_boos
  • kl_48_ass
  • kl_49_euro
  • kl_50_konrath
  • kl_51_wald
  • kl_52_reuter
  • kl_53_tim
  • kl_54_bla
  • kl_55_glockner
  • kl_56_rech
  • kl_57_busch1
  • kl_58_busch
  • kl_59_bisolar1
  • kl_60_kkemperhof3

Karbach verliert mit 1:6
Keine Chance gegen den Tabellenführer in Homburg
Die Niederlage gegen den FC Homburg war für den FC Karbach nicht unbedingt eine große Enttäuschung. Dennoch war die 1:6-Niederlage doch sehr deutlich, am Ende aber auch erklärbar.
Karbach (abo) „Hätten wir unseren kompletten Kader zur Verfügung gehabt, wäre es wohl etwas anders verlaufen.“, meinte Trainer Torsten Schmidt am Ende des Spiels. Er musste wie bereits im Pokalspiel unter der Woche auf die Klappert-Brüder und auch auf Oskar Feilberg und Janos Justen verzichten. Da Yannick Rinker derzeit zum Studium im Ausland weilt, war das Kontingent der einsatzfähigen Spieler auf der Bank doch sehr überschaubar.
Das es ohnehin ein schwerer Gang beim verlustpunktfreien Tabellenführer der Oberliga werden würde, war den Karbachern von vorne herein klar. Die Gastgeber unterstrichen ihren Status des klaren Aufstiegsfavoriten auch sofort mit einem intensiven Angriffsspiel auf das Tor der Hunsrücker. Darin stand Lukas Schmitt, der bereits in der achten Minute einen Glanzauftritt hatte. Einen Strafstoß der Homburger wehrte er mit einer tollen Parade ab.
Homburg ließ dieses Missgeschick unbeeindruckt, sie griffen weite an und in der 26. Minute fiel 170923das 1:0 für die Saarländer. Schon sechs Minuten später fiel das 2:0 und da sah es so aus, als ob es einen Durchmarsch für Homburg geben würde. Doch Tobias Jakobs nutzte die erste Chance des FC Karbach zum 2:1-Zwischen- und Pausenstand.
Mit dem keimte nochmal Hoffnung auf im Team von Torsten Schmidt, aber die schwand dann doch im Verlauf der zweiten Halbzeit immer mehr. Die Gastgeber legten nochmal eine Schippe drauf und mit den Toren in der 55., 61. und 63. war nach einer guten Stunde klar, dass die Saarländer auch im zehnten Spiel der Saison keinen Punkt würden abgeben müssen. Karbach gingen immer mehr die Kräfte aus, der Sieg im Rheinlandpokal drei Tage vorher hatte zwar das Selbstvertrauen etwas gestärkt, aber auch sichtbar Substanz gekostet.
Nach dem 5:1 nahm der FC Homburg seine bis dahin überragenden Torjäger Dulleck (11 Saisontore) vom Platz, so dass es nur noch in der 75. Minute einen Treffer zum 6:1-Endstand gab. Die Blau-Weißem vom Hunsrück brachten die Partie mit Anstand zu Ende, ihnen unterliefen dann aber auch Fehler, durch die der FC Homburg zu seinen Toren kam.
„Groß war die Chance von vorne herein nicht, hier einen Punkt mitzunehmen. Es war auf dem Platz deutlich, dass wir als reine Amateure gegen die Quasi-Profis des FCH deutlich unterlegen waren. Nimmt man dann noch unsere Verletzungsprobleme hinzu, dann ist diese Niederlage zwar schmerzhaft, aber sie wirft uns auch nicht um.“, fassten Torsten Schmidt und auch Kapitän Maxi Junk die Partie gegen den Tabellenführer zusammen.
Mit dem FK Pirmasens empfängt der FC Karbach am kommenden Samstag (30.09., 15.30 Uhr) auf dem Quintinsberg gleich den nächsten dicken Brocken. Der FK ist hinter Homburg Tabellenzweiter, kommt also als klarer Favorit in den Hunsrück.

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Liste der Spielberichte

 

 

 

Oberliga
Klare Niederlage in Homburg

team_erste
Home Kontakt Impressum
FB