• kl_01_boreas
  • kl_02_küs5
  • kl_03_kunz1
  • kl_04_lotto_2
  • kl_05_dani
  • kl_06_intersport
  • kl_07_ohnesorge
  • kl_08_zurich3
  • kl_09_evm
  • kl_10_wochenspiegel
  • kl_11_kob
  • kl_12_lieser
  • kl_13_reiner1
  • kl_14_adam
  • kl_15_abo_media
  • kl_16_geiss
  • KL_17_becker1
  • kl_18_boa1
  • kl_19_grimm
  • KL_20_liesen1
  • kl_21_morshch
  • kl_22_mü1
  • kl_23_pap1
  • kl_24_psh
  • kl_25_wiede
  • kl_26_morschi
  • kl_27_sch
  • kl_28_rosen1
  • kl_29_halfen
  • kl_30_stoffel
  • kl_31_monnerj
  • kl_32_oddset
  • kl_33_kries
  • kl_34_zorn
  • kl_35_muster
  • kl_36_rhenser
  • kl_37_retz
  • kl_38_sgs
  • kl_39_volks
  • kl_40_bau
  • kl_41_dill
  • kl_42_stein
  • kl_43_fisch
  • kl_44_via
  • kl_45_guten
  • kl_46_winglas
  • kl_47_boos
  • kl_48_ass
  • kl_49_euro
  • kl_50_konrath
  • kl_51_wald
  • kl_52_reuter
  • kl_53_tim
  • kl_54_bla
  • kl_55_glockner
  • kl_56_rech
  • kl_57_busch1
  • kl_58_busch
  • kl_59_bisolar1
  • kl_60_kkemperhof3

Klarer 5:1-Sieg für den FC Karbach
Die Hunsrücker haben das Achtelfinale erreicht
Das war ein nötiges Erfolgserlebnis für die Kicker des FC Karbach. Mit einem am Ende sicheren 5:1-Sieg qualifizierte man sich in der dritten Runde des Rheinland-Pokals für das Achtelfinale der Saison 2017/18.
Karbach (abo) Trainer Torsten Schmidt plagten ein paar personelle Sorgen, denn neben Sören Klappert fiel auch sein Bruder Lukas verletzt für die Abwehr aus, dazu waren Oskar Feilberg und Tobias Wirtz wegen Grippeinfekten nicht einsetzbar. Auch die Torleute Kadir Yalcin und Nico Pfeffer standen nicht zur Verfügung, so dass Schmidt den Kader mit Danny Meckenhagen und Ole Schäfer aus der zweiten Mannschaft auffüllte. Schäfer, bester Torjäger des Karbacher-B-Klasse Teams kam dann in der zweiten Halbzeit auch zum Einsatz, hätte sogar fast ein Tor erzielt.
Von Anfang an spürte man ein wenig die Verunsicherung, die sich bei den Karbachern nach drei deftigen Niederlagen in der Oberliga eingeschlichen hatte. Hochkonzentriert baute das Team seine Angriffe auf, Kommandos und gegenseitige Anfeuerung waren entgegen sonstigen Gewohnheiten laut zu höhen. Schmidt war es offenbar gelungen, die Moral in seiner 170920Mannschaft hoch zu halten. Das bekam die SG Elztal auch gleich zu spüren. Mit allen Spielern standen sie zunächst in der eigenen Hälfte, warteten dort auf die Karbacher Angriffe und hielten auch zunächst gut dagegen. In der 12. Minute aber war es soweit, der Ball kam im Strafraum zu Michael Kohns und der machte aus kurzer Distanz das 1:0 für den Favoriten.
Der schien mit dem Kopf noch bei dem Tor zu sein, als Elztal auf Höhe des Karbacher Strafraums im Gegenzug einen Einwurf erhielt. Der wurde nicht gut abgefangen, plötzlich standen drei Elztaler frei im Karbacher Strafraum und in der 13- Minute folgte direkt der Ausgleich zum 1:1. Die Karbacher brauchten etwas  Zeit, um wieder ihren Spielrhythmus aufzubauen, aber fortan waren sie etwas vorsichtiger in der Defensive, wirkliche Chancen hatten die Gastgeber bis zum Spielende so gut wie keine mehr. Dafür machte Enrico Köppen in der 35. Minute das 2:1 für Karbach. Als dann Kapitän Maxi Junk mit einem trockenen Schuss von der Strafraumgrenze quasi mit dem Halbzeitpfiff auf 3:1 erhöhte, schienen die Karbacher das Spiel endgültig im Griff zu haben.
In der Pause schien Torsten Schmidt noch einmal am Selbstvertrauen seiner Spieler gearbeitet zu haben, Das Zusammenspiel klappte, Torwart Lukas Schmitt brauchte in den zweiten 45. Minuten nur noch zweimal bei relativ harmlosen Bällen eingreifen. Schon in der 55. Minute hätte es 5:1 für Karbach stehen können, aber gleich mehrfach verfehlten Karbacher Schüsse nur ganz knapp das Tor der Elztaler. In der 59. Minute war es dann der diesmal sehr offensiv agierende David Eberhardt, der das 4:1 markierte, elf Minuten später stellte Johannes Göderz mit seinem Treffer den 5:1-Endstand her.
Der FC Karbach steht damit im Achtelfinale der Pokalrunde, der nächste Gegner steht allerdings noch nicht fest. Ungleich schwerer dürfte die Aufgabe am kommenden Samstag (23.09.) werden, dann geht es zum bisher verlustpunktfreien Oberliga-Tabellenführer nach Homburg.

Foto: Michael Kohns erzielte das 1:0 bei der SG Elztal im Spiel der Rheinland-Pokalrunde. (Foto: Arno Boes)

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Liste der Spielberichte

 

 

 

Rheinland-Pokal
Karbach im Achtelfinale

team_erste
Home Kontakt Impressum
FB