• kl_01_boreas
  • kl_02_küs5
  • kl_03_kunz1
  • kl_04_lotto_2
  • kl_05_dani
  • kl_06_intersport
  • kl_07_ohnesorge
  • kl_08_zurich3
  • kl_09_evm
  • kl_10_wochenspiegel
  • kl_11_kob
  • kl_12_lieser
  • kl_13_reiner1
  • kl_14_adam
  • kl_15_abo_media
  • kl_16_geiss
  • KL_17_becker1
  • kl_18_boa1
  • kl_19_grimm
  • KL_20_liesen1
  • kl_21_morshch
  • kl_22_mü1
  • kl_23_pap1
  • kl_24_psh
  • kl_25_wiede
  • kl_26_morschi
  • kl_27_sch
  • kl_28_rosen1
  • kl_29_halfen
  • kl_30_stoffel
  • kl_31_monnerj
  • kl_32_oddset
  • kl_33_kries
  • kl_34_zorn
  • kl_35_muster
  • kl_36_rhenser
  • kl_37_retz
  • kl_38_sgs
  • kl_39_volks
  • kl_40_bau
  • kl_41_dill
  • kl_42_stein
  • kl_43_fisch
  • kl_44_via
  • kl_45_guten
  • kl_46_winglas
  • kl_47_boos
  • kl_48_ass
  • kl_49_euro
  • kl_50_konrath
  • kl_51_wald
  • kl_52_reuter
  • kl_53_tim
  • kl_54_bla
  • kl_55_glockner
  • kl_56_rech
  • kl_57_busch1
  • kl_58_busch
  • kl_59_bisolar1
  • kl_60_kkemperhof3

Karbach holt Auswärtspunkt in Saarbrücken.
Sieg wäre gegen Saar 05 möglich gewesen

Fast wäre dem FC Karbach im dritten Saisonspiel der Oberliga der dritte Sieg gelungen. Am Ende aber stand es beim Gastspiel auf dem Platz des SV Saar 05 Saarbrücken 2:2 unentschieden. Mit der Ausbeute von sieben Punkten bei nur einem Heimspiel bisher kann man aber bei den Hunsrückern mehr als zufrieden sein.
Karbach (abo) „Voller Druck in die Offensive!“, das war die Devise von Trainer Torsten Schmidt für sein Team gleich von Anfang an. Die Blau-Weißen standen hoch, griffen schon nahe dem gegnerischen Strafraum mit mehreren Offensivspielern die Saarbrücker an. Die Folge war eine 170812klare Überlegenheit der Karbacher, die über die gesamte erste Halbzeit andauern sollte. In der 20. Minute eroberte Selim Denguezli den Ball und spielte ihn genau auf den Kopf von Karbachs Torjäger Enrico Köppen. Der hatte dann kaum Mühe bei der 1:0-Führung, brauchte den Ball nur „einzunicken“.
Das brachte noch mehr Sicherheit in das Spiel der Gäste und immer wieder ergaben sich Chancen. In der 35. Minute sah Tim Puttkammer den im Strafraum der Saarbrücker gut postierten Michael Kohns stehen. Die Flanke konnte der Neuzugang fast unbehindert annehmen und aus rund 12 Metern setzte er anschließend gekonnte mit einem Schlenzer den Ball in die rechte Torecke zum 2:0 für die Karbacher. Die blieben offensiv, ließen nur einen guten Angriff der Gastgeber zu. Der führte dann aber in der 41. Minute zum Anschlusstreffer für die Saarländer, Torhüter Kadir Yalcin war machtlos.
Yalcin war es dann, der sein Team im Laufe der zweiten Halbzeit zunächst in Führung hielt. Mehrfach wehrte er mit tollen Parade Bälle der Gastgeber ab, die nun aber Morgenluft witterten. Karbach gab die Offensive im zweiten Durchgang etwas auf, ließ dadurch die 05-er mehr ins Spiel kommen. Und die machten dann in der 65. Minute den Ausgleich zum 2:2.
Aufgrund der beiden unterschiedlichen Halbzeiten war die Punkteteilung durchaus gerecht. „Nachher ist man immer schlauer. Ich hatte meinen Jungs die etwas ruhigere Variante für die zweite Halbzeit mitgegeben. Vielleicht hätte die offensive Taktik auch über neunzig Minuten gereicht und wir hätten noch Chancen gehabt. Aber ich kann mit dem Punkt gut leben, das war unser Ziel für dieses Spiel.“, meinte Torsten Schmidt nach der Partie etwas selbstkritisch.
Am kommenden Wochenende hat der FC Karbach spielfrei, da die Liga mit 19 Teams spielt, kommt jeder Verein im Laufe der Saison in den Genuss einer kleinen Erholungspause. Das nächste Spiel findet am 23. August um 18.30 Uhr auf dem Karbacher Quintinsberg statt. Gegner ist dann der SV Gonsenheim.

Foto: Enrico Köppen brachte mit einem Kopfball seine Karbacher in Führung. Am Ende stand es 2:2. (Foto Arno Boes)

Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Liste der Spielberichte

 

 

 

Oberliga
Unentschieden bei Saar 05

team_erste
Home Kontakt Impressum
FB